Kontakt
Oldtimer Club ÖAMTC Tirol
Obmann Christoph Schlenck
Andechsstraße 81
6020 Innsbruck

Tel: +43 664 2509897
Email: info@ocot.at
oder unser Kontaktformular
ÖAMTC News

Bericht zur

Blütenfahrt in den Vinschgau (4. und 5. Juni 2016)

Gibt es den Yeti? Wer hat ihn schon zu Gesicht bekommen? Was hat das mit Reinhold Messner dem bekannten Extrembergsteiger zu tun?

Solche Fragen wurden anlässlich des Besuches auf Schloss Juval in Naturns erörtert. Zunächst haben sich 18 Fahrzeuge unserer Vereinsmitglieder bei der Raststätte  Trofana www.trofanatyrol.at in Imst  zur Blütenfahrt in den Vinschgau eingefunden. Nach einer kurzen Einweisung in den Tages Ablauf hat unser Fahrtleiter Peter das Kommando „Aufsitzen“ gegeben und wir machten uns zügig auf den Weg. Auf Grund des zu erwartenden Verkehrsaufkommens an diesem Samstag befuhren wir den Landecker Tunnel durch das Obere Gericht, Nauders über den Reschenpass und an Mals vorbei bis nach Naturns wo wir kurz nach 11`30 Uhr eintrafen. Leider war unterwegs keine Espresso Pause möglich, denn der Shuttle Bus der uns zum Mittagessen im Gasthof Schlosswirt www.schlosswirtjuval.it brachte war für die Abfahrt um 11`30 Uhr angemietet. Die Straße welche zum Gasthof hinauf führt ist eine einspurige mit engsten Kurven und Kehren in den steilen Hang gebaute Bergstraße. Die wenigsten von uns würden hier mit dem eigenen Oldtimer bei Gegenverkehr und Radfahrern hinauf und schon gar nicht hinunterfahren wollen.

Im Gasthof Schlosswirt der ursprünglich ein bäuerliches Anwesen war hatten wir dann beinahe 2 Stunden Zeit zum Verweilen. Ausgiebig zu Essen und zum Plaudern. (Viele haben auch noch eine Espresso Pause eingelegt). Nach dem Essen ein 15minütiger Spaziergang bis zum Schloss Juval. www.messner-mountain-museum.it/juval Dieser letzte Teil der Straße ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt und nur für Anrainer zu benutzen.

Am Eingang des Schlosses wurden wir von dem Schlossführer Herrn „Otto dem 1. „wie ihn Peter nannte empfangen. Herr Otto ist eine außerordentlich interessante Person. Er erklärte ruhig und kurzweilig mit großem Insiderwissen, den Weg des Schlosses bis zum heutigen Tag und vermittelte auch einen guten Überblick über die im Schloss verwahrten Exponate. Vor allem sind das Kunst und Ausrüstungsgegenstände die in Verbindung zu Reinhold Messners bergsteigerischer Tätigkeit in Zusammenhang stehen.

Nach dem Rundgang im Schloss und der Anlage ging es zum Weingut Unterortl. www.unterortl.it/de/weine/ Einige Produkte aus diesem Weingut sind mehrfach mit internationalen Auszeichnungen prämiert worden. Wir gingen mit der Kellermeisterin, beladen mit verschiedenen Weinflaschen und Gläsern in den Weinberg „Windbichel“. Der Ort machte seinem Namen alle Ehre. Nach der Verkostung von 4 Weinsorten ging es bei einsetzendem Regen zurück in das Weingut zur Schnapsbrennerei. Hier wurden ein Grappa und ein Marillenbrand zur Verkostung gereicht. Der Abschluss der Verkostung endete im Schauraum mit dem Kauf diverser soeben verkosteter Produkte. Nun brachte uns der Kleinbus auf der einspurigen Bergstraße zurück in unser Hotel Lamm www.hotel-lamm-naturns.it  in Naturns.

Einchecken im Hotel, frisch machen und um 19`30 Uhr Abendessen mit 4 Gängen. Salat und Antipasti vom Buffet, 2 Arten von Nocken in Butter, Stücke vom Schwein in Honigkruste mit Gemüse und Kartoffel und Apfelstrudel mit Schlagsahne. Mehr hat es nicht mehr gebraucht, es wurden alle satt. Der Abend klang in großer Runde in der Schankstube aus.

Am Sonntagmorgen wurde die Tour auf Grund des angesagten Wetters abgeändert. Um 10 Uhr startete der Tross Richtung Meran, auf der Mebo weiter nach Bozen und über die SS 12 über Brixen und Franzensfeste zur Sachsenklemme. www.sachsenklemme.it Die gesamte Strecke Innsbruck bis Innsbruck ergab eine Länge von etwa 380 Kilometern. Damit wurde den Mitgliedern entsprochen die eine interessante und abwechslungsreiche Ausfahrt mit kürzerer Strecke wünschten.

An dieser Stelle Applaus an unseren Fahrtleiter Peter dem es gelungen ist alle diese individuellen Anforderungen in diese Tour einzubauen. Die gesamte Tour verlief ohne Pannen und alle Teilnehmer machten sich nach dem Mittagessen im Rasthaus Sachsenklemme auf den Heimweg.

ottiotter


 


 

Einladung zur Blütenfahrt in den Vinschgau von Samstag, 04. Juni auf Sonntag, 05.Juni 2016

Samstag, 04.Juni 2016: 63 km ex Innsbruck, + 119 km ex Trofana

09:00 Uhr Wir treffen uns im Oberland bei der Raststätte Trofana Tyrol (6439 Mils bei Imst).

10:00 Uhr Abfahrt von der schönsten Raststätte Tirols auf der Bundesstraße nach Nauders. Achtung!!! Für den Landecker Tunnel benötigt man eine gültige Vignette, sonst Fahrt durch Landeck. Über den Reschenpass, vorbei am Reschensee, Mals und Schluderns geht es im Vinschgau bis Naturns.

11:15 Uhr Geplante Ankunft beim Hotel Lamm, Kompatscherstraße 16, 9025 Naturns (+39 0473 600344). Hier rasten unsere Oldies bis zum nächsten Tag. Ein Shuttlebus bringt uns vorbei am Schloss Juval hinauf nach Oberortl zum Schlosswirt.

12:00 – 14:00 Uhr Mittagessen individuell.

14:15 Uhr Führung im Messner Mountain Museum Juval. Rücktransfer zum Weingut Unterortl zur Weinverkostung. Danach Rückfahrt zum Hotel Lamm.

Mehrgängiges Abendessen im Hotel.

Sonntag, 05.Juni 2016

10:00 Uhr Abfahrt vom Hotel zu einem Ausflug ins Schnalstal. Leider ist zu diesem Zeitpunkt die Fahrt auf den Schnalstaler Gletscher noch nicht möglich. Mittagessen im Ort individuell.

Heimfahrt nach Innsbruck.

Wie jedes Jahr ist die angegebene Route ein Vorschlag, der auch vom Wetter abhängt.